Die mamaFIT Story

“Was ist mamaFIT? mamaFIT ist ein Mix aus Ausdauer, Kraft, Koordination und Stretching . Der Hauptfokus liegt auf rückbildungsorientiertem Kraftworkout. Zwischen den einzelnen Kräftigungsstationen werden Übungen im Marschieren durchgeführt und die Mamas können entweder flott marschieren oder locker traben, je nachdem wie alt das Baby und wie gut der Leistungszustand ist. Mamas können ihre Babies im Bauch, im Kinderwagen oder auch in der Tragehilfe mitbringen. Es wird ganzjährig outdoor trainiert. Kein Singen, kein Tanzen, dafür effektives mamaspezifisches Workout! mamaFIT ist sehr flexible als offenes Kurssystem gestaltet.

Was sind die zentralen Themen bei  mamaFIT?

Körperspannung, Coreaktivierung, Beckenbodenstärkung und das Schließen der Rectusdiastase. Das sind die wesentlichen Themen bei mamaFIT.

The Story behind mamaFIT

Cheftrainerin Iris Floimayr-Dichtl erzählt, wie mamaFIT entstanden ist:
“Ich war nach der Geburt meines zweiten Kindes sehr unzufrieden mit meinem Körper und wollte möglichst rasch wieder zu meinem Wohlfühlkörper zurück. Aber keines der damals am Markt befindlichen Konzepte hat meine Ansprüche und Erwartungen erfüllt.
Dabei war es recht simpel. Ich brauchte nur in mich gehen und überlegen, was ich mir von einem Trainingskonzept in meiner aktuellen Situtation als Jungmama wünsche. mamaFIT war also von Anfang an an meine eigene Geschichte geknüpft und ursprünglich ein für mich maßgeschneidertes Workout. Das macht auch die Authentizität von mamaFIT aus, es ist eine Herzensangelegenheit – ein ganz persönliches Problem, das ich damit gelöst habe!
Was habe ich mir gewünscht als ideales Trainingskonzept?
· Das Training sollte outdoor stattfinden, in einer netten Park- oder Grünanlage.
· Ich wollte kein Geld für Babysitter ausgeben müssen.
· Es sollte abseits der gängigen Rückbildungsgymnastik sein.
· Ich wollte keine Babybespaßungsgruppe, sondern ein richtiges Workout für mich.
· Ich wollte rasch Ergebnisse spüren, aber trotzdem gesund und sicher vorgehen, um keine Strukturen zu schädigen.
· Ich wollte mich flott wieder körperlich wohlfühlen und leistungsfähig sein für meinen Alltag und meinen sportlichen Job.
· Gruppentraining war für mich ein Setting, in dem ich mich super Wohlfühlen kann und das mich motiviert.
· Das Workout sollte leistbar und total flexibel sein., also super auf mein Mamaleben abgestimmt sein.
· Ich legte Wert auf Qualität. Der Trainer musste Gruppenerfahrung, und das fachliche prä/postnatale Wissen haben, das ich mir erwarte.
· Ich wünschte mir eine ganze MamaCommunity, ein “Dorf”, in dem ich dann auch Antworten auf meine Fragen als Mama bekomme: Tipps, Infos, Hilfstellungen und Kontakt zu anderen Mamas, denen es genauso geht wie mir.
Die Bedürfnisse von mir waren somit auch die Bedürfnisse meiner Traumzielgruppe für das neue Bewegungskonzept mamaFIT, das in den Kinderschuhen steckte. Das war im Sommer 2013. Ich kannte die Wünsche meiner Targetgroup sehr präsize, weil sie sich mit meinen eigenen deckten. Zudem hatte ich in dem Zeitraum viele Freundinnen und Bekannte, die ebenso wie ich gerade schwanger waren oder vor kurzem entbunden hatten und vor demselben Dilemma standen. Ich brauchte also was die Schärfung des Angebots betraf nur genau zuhören und konnte damit ein wunderbares optimiertes Kursprogramm entwickeln, das zu den Nöten, unausgesprochenen und artikulierten Bedürfnissen und dem Weltbild meiner Zielgruppe für mamaFIT gehörte. Dass ich damit so sehr den Zahn der Zeit treffen würde, war mir zu dem Zeitpunkt nicht bewusst, weil es für mich eher ein Mittel aus der Not heraus war.
Ich habe mich also in das Thema eingelesen und mich fortgebildet, meist autodidakt und damit die aktuellsten Infos aus Wissenschaft zusammengesammelt. Meine langjährige Erfahrung als Trainerin, Sportwissenschafterin und viel Eigenstudium zum Thema prä- und postnatalen Training steuerten den professionellen Background bei, den es braucht, um mit Schwangeren und Jungmamas ein sicheres Training durchführen zu können und alles KnowHow in ein Bewegungskonzept umzuwandeln.
Ich habe das Beste, was ich als Trainerin in Ausbildungen kennenlernen durfte und im Gruppen und Personal Training selber jahrelang angewendet habe dazugefügt: Pilates, Konditionstraining, Kleingerätetraining, Bodyweighttraining, Personal Training, Outdoortraining; ergänzt durch 20 Jahre Trainingserfahrung ergab schlussendlich das erfolgreiche Konzept von mamaFIT. Es wird ständig weiterentwickelt und an den aktuellsten wissenschaftlichen Stand angepasst.

mamaFIT ist auf diese Basiseckpunkte aufgebaut:

· Outdoor
· Mamafreundlich
· Flexibel
· Professionell und qualitativ hochwertig
· Fokus auf Mamabedürfnisse
· Kundenservice orientiert – Anlaufzentrale für MamaBabyKosmos sein
Und wie ich mit der Zeit gesehen habe, war ich nicht alleine mit meinem Wunsch nach effektivem aber sicherem Training für die Zeit vor und nach der Schwangerschaft. Alles spitzte sich zu im August 2013, als ich mit mehreren Anfragen konfrontiert war, die sich für einen Gruppenkurs für Jungmamas interessierten. Das war für mich das Zeichen, dass die Zeit reif war, um mit mamaFIT loszulegen.
(Gleichzeitig entwickelte ich mit einer Kollegin im Auftrag für ein Ausbildungszentrum auch ein Fortbildungskonzept für Fachpersonal im Bereich Sport/Bewegung/Therapie mit dem Titel:“Training in der Schwangerschaft und nach der Geburt“, das ebenso nach wie vor sehr erfolgreich mehrmals pro Jahr läuft und in dem wir Physiotherapeuten, Hebammen, Trainer, Ergotherapeuten, Sportwissenschafter,… in dem Bereich fortbilden.)
Am 1. Oktober 2013 fiel der Startschuss für den ersten mamaFIT Kurstermin am Dienstag Vormittag am Donaukanal. Diesen Kurs gibt es auch heute noch. Es war damals ein kleines überschaubares Grüppchen. Alle waren begeistert und haben wesentlich dazu beigetragen mamaFIT groß zu machen zu dem werden zu lassen, was es jetzt ist. Eine Sportbewegung , tolle Community und Erfolgsstory, mit der wir noch viel vorhaben. Und du bist jetzt auch Teil dieser wunderbaren Geschichte! Darüber freue ich mich sehr und möchte dich auch herzlich in unserer mamaFIT Family begrüßen!
Mamas wollen nach der Geburt nicht zu Hause sitzen. Sie wollen raus, suchen Anschluss an Gleichgesinnte und wollen sich bewegen. Gleichzeitig möchten sie aber ihr Baby mit dabeihaben. Das funktioniert in vielen Indoorkursen nicht optimal und die Mamas sind mehr damit beschäftigt ihren Sprössling in Schach zuhalten und kommen dadurch selber nicht oder zu wenig zum Training. Dabei haben sie es dringend notwendig, sich jetzt auch wieder um ihre eigenen Bedürfnisse und die Regeneration nach der Geburt zu kümmern. Rasch fit werden, ist den meisten Mamas nach der Geburt ein großes Anliegen, doch scheitern viele an der organisatorischen Umsetzung. Besonders sportliche muss man auch ein bisschen bremsen. Darum halte ich es noch immer für die beste Lösung, wenn man sein Kind zum Training mitbringen kann, dabei frische Luft tankt und gleichzeitig ein effektives aber auf die Schwangere oder Jungmama abgestimmtes Programm angeboten zu bekommen.
Ich habe es sehr genossen meinen Sohn Emil (zu dem Zeitpunkt 5 Monate jung) bei jedem Training mit dabeizuhaben. Er war entweder in der Tragehilfe oder im Kinderwagen und hat das Workout meist verschlafen und hat mich super arbeiten lassen. (Als er dann größer und mobile wurde, war es nicht mehr ganz so leicht ihn beim Training in Schach zu halten…. 😉 )

Wie ging es weiter mit mamaFIT?

Ich beschloss einen zweiten Kurstermin dazuzunehmen. Ab Spätherbst 2013 startete ich mit mamaFIT im Stadtpark, im Frühjahr 2014 das mamaFIT Workout in Schönbrunn und Familyworkout im Augarten. Im Sommer 2015 darauf dann das mamaFIT Bootcamp und im ab März 2016 die weitere Ausbreitung in viele verschiedene Parks (mittlerweile bereits 35 Parks) in denen mamaFIT Surprise abgehalten wurde. Im September 2017 starteten wir mit der 1. mamaFIT Ausbildung, um die mamaFIT Idee weiter in die Welt tragen zu können und vielen weiteren Mamas die Möglichkeit zu geben mit unserem tollen Trainingskonzept fit durch die Schwangerschaft und auch in der Zeit nach der Geburt zu gehen.”

mamaFIT Trainerinnen, der 1. Ausbildungsdurchgang ist geschafft!

Iris Floimayr-Dichtl

Gründerin und Cheftrainerin von mamaFIT